DER PROLOG

Max der Spielvogel …

ist die Hauptperson der Geschichte. Als Bürger von Bundquadrat steht er mitten im Geschehen. Er und sein Nest müssen selbst viele Schicksalsschläge hinnehmen, doch er übersteht alle Krisen und hat einen scharfen Vogelblick zum Geschehen in Erdland.

Bundquadrat …

wird von einem der mächtigen Quadratblöcke eingenommen und ist ein kleiner, aber wichtiger Teil von Erdland. Es steht im Zentrum von Zeitenwende und muss sich, obwohl zum oberen Fünftel gehörend, behaupten im Geschiebe der Zeit.

Zeitenwende …

noch niemals seit Vogelgedenken nehmen die Ereignisse in Erdland, innerhalb weniger Dekaden, so an Dynamik und allumfassenden Auswirkungen ihren Lauf wie in Zeitenwende.

Blitzleitungen …

ermöglichen nahezu in Gedankenschnelle den Austausch innerhalb der Vogelwelt über alle Grenzen und Nester hinweg.

Flugbahnen …

auf ihnen tobt das Leben der Schnellen und der Starken. Nicht jeder schafft den Aufsprung auf die Bahnen die wie Adern das ganze System durchziehen. Sie sind fast ein Muss für jene, die den oberen Weg suchen.

Vögel …

es gibt sie in allen Arten, von Habichten bis zu Spatzen, von Werksvögeln bis hinauf zu hoch spezialisierten Schlauvögeln und Meister der Schmieden.

Nestbäume …

sind das neue Zuhause Dutzender von Vogelfamilien. Mehrere der Bäume bilden gemeinsam die Zentren der großen Vogelwelt.

Goldstein und Meisterschmieden …

von hier aus werden die Weichen gestellt, fließen alle Wertgaben und alle Macht zusammen. Ein verzweigtes Netz mit schillernden Palästen an den Knotenpunkten von Erdland.

Besserland …

ist der große Traum aller Vögel, wenn nachts die Sterne klar vom Himmel leuchten. Ein tiefes Wissen darum, wie die Dinge eigentlich sein sollten.

Der große Geist …

… rührt die Vogelherzen an, wenn sie es zulassen. Er zeigt Wege, Flugbahnen und den möglichen Weg nach Besserland.

Advertisements